Die wichtigsten Tipps wenn man richtig Bloggen will

Dennis Koray ist eine Blogging Koryphäe, er tut seit 2013 regelmäßige bloggen. Er hat bereits schon über 800 Blogartikel veröffentlicht und deswegen sitzt er nun auch hier und ich würde Ihn gerne fragen Dennis, was würdest oder welche drei wichtigen Tipps würdest du den Leuten da draußen geben, wenn man richtig bloggen will.

Wenn man richtig bloggen will ist es mit drei Tipps immer etwas schwieriger bisschen was zu machen. Es gehört schon sehr, sehr viel dazu.

Blog Tipp Nummer 1

Der erste wichtige Tipp, wenn man richtig bloggen will, ist einfach eine Entscheidung zu treffen. Es fängt einfach mit der Entscheidung mit dem mindset. Es geht ja auch darum, dass man sagt, ich möchte einen erfolgreichen Blog aufsetzen.

Und das ist was, als ich angefangen habe 2010, ich hatte vorher so ein Hobbyblog, da war aber nix, 2010 hatte ich meinen ersten Businessblog gestartet und obwohl es ein Businessblog war, habe ich es wie ein Hobby behandelt und und habe es einfach nicht richtig ernst genommen. Ich habe nicht die Entscheidung getroffen und habe nicht gesagt, damit möchte ich jetzt Geld verdienen. Ich möchte das als einer meiner Standbeine aufbauen und da ist wirklich das erste das du ernst nimmt. Es ist ja wie im Network Marketing oder in jedem anderen Business auch, wenn du es nicht ernst nimmst, dann wird da nichts drauss. Wenn es ein Hobby ist kostet es meistens Geld und Hobbies kosten Geld und die Entscheidung ist das aller aller erste.

Blogging Tipp Nummer 2

Dann ein zweiter wichtiger Tipp ist natürlich die eigene Nische, also die Überlegung in welche Nische möchte ich rein. Das ist hängt natürlich sehr stark damit zusammen. Wofür man brennt, wofür man eine Leidenschaft hat und ich habe viele Blogger gesehen, die fange an mit dem Themablogging, weil Sie glauben, das ist eine profitable Nische. Ja aber haben keine Leidenschaft dafür. Es gibt halt so Leute, also Hardcore Leute, die schaffen vielleicht eine Nische, weil sie dafür ein richtige Plan dafür haben. Die meisten schaffen es nicht, weil die Leidenschaft nicht da ist. Du kennst das wahrscheinlich selber, du bloggst ja auch sehr viel. wenn  du dich da zu zwingen musst ein Blog zu schreiben oder zwingen musst zu Sachen, die man ungern macht. Ja dann wird man nicht erfolgreich werden.

Richtig Bloggen Tipps

Bei mir im Business war das so, Sergej ist ja ein absoluter schnell Starter und hat sein Business nach Themenberuflich aufgebaut. Ich war nicht so schnell, ich habe vier Jahre gebraucht und habs halt musste es immer wieder immer wieder Wege finden, die mir spaß machen, weil als ich im Busines gestartet bin, haben mir Leute den weg gezeigt haben, den mir kein spaß gemacht hat, aber das war deren einziger Weg und ich dachte mir halt, es muss doch einen anderen Weg geben wie ich mein Business mit Spaß aufbauen kann und ein Blog ist einfach ein richtiger geiler Weg, weil du in Google gefunden wirst, weil, du kannst natürlich Interessenten finden, die genau nach dem Themen suchen, über die du schreibst und da ist die Nische halt extrem wichtig, dass man auch eine leidenschaft dafür hat.

Blog Tipp Nummer 3

Was mega wichtig ist,  ist einfach auch ein Avatar, also ein Avatar zu erstellen. Wer ist deine Zielgruppe, du brauchst ja zu einem deine Nische, aber du musst aber auch genau wissen, wen möchte ich ansprechen, wer ist mein idealer Kunde sind es Männer, sind es Frauen, wie alt sind die, was machen die beruflich, wenn du jetzt Artikel schreibst, na kalr schreibst du auch für google, du willst dich ja auch ranken. Aber hinten dran steht eine Person und du musst überlegen, wo nach sucht diese Person jetzt gerade? Und was kannst du ihr an Mehrwert bieten. Ein Blog ist im optimal Fall auch so eine Art Lösung, weil jemand hat ein Problem, gibt ein “mein Baby schläft nicht durch” und da findet er einen coolen Blogartikel wo ein Ebook verkauft wird. Jetzt Ebook kaufen und dein Baby schläft durch. Ach was weis ich, als Beispiel.  Ja aber wenn du halt über ein Blog Probleme löst, dann wirst du es immer besser machen. Wenn du ganz klar deine Ziele für dich definiert hast. ich bin da auch kein dinger mega experte drinnen. Was Zielgruppendefinition angeht bin ich auch nicht der mega Experte, ich schreibe zum Beispiel viel über Network Marketing, aber je besser man das wirklich löst, du machst ja auch viel Facebook Werbung, da ist es genauso mit dem der Zielgruppe, dass du bei Facebook super targettieren kannst

Man muss seine Ziegruppe genau kennen, man muss seinen idealen Kunden wissen, um möglichst haarscharf, messerscharf targettieren.

Blogging Tipp Nummer 4 😀

Das waren die drei wichtigsten Blogging Tipps, aber ich möchte noch ein Tipp Nummer 4 sagen,  also vier  Tipps, das Bloggen alleine reicht nicht, also wenn du Bloggst, denkst das die Arbeit getan ist, das du ein Artikel geschrieben hast, stimmt leider nicht. Denn dann geht es an die Promotion, dann kommt erst, denn Bloggen ist die halbe Miete sage ich immer, klar kannst du Glück haben, dass dein Artikel schnell indexiert bei Google, aber du musst dich mit anderen Bloggern connecten, du musst dein Content irgendwie promoten, vielleicht bezahlte Werbung machen, Artikel schreiben, du musst SEO, Suchmaschinenoptimeirung. Es gibt viele Faktoren, die nach dem schreiben sehr sehr wichtig sind und auch da kann man sehr viel Zeit mit verbringen. Es gibt viele viele Möglichkeiten, man muss einfach immer da einen Weg finden, der einem selber spaß macht. Einer der mir spass macht, wie dir natürlich auch, Videoblogging.

Genau Videoblogging!

Fazit – Tipps zum richtigen Blogging

Vielen Dank Dennis, das ist ein mega Content von dir gewesen. Ich meine nochmal zusammenfassend, generell haben wir erstmal die Entscheidung, das wir es tun wollen, danach ganz ganz wichtig überhaupt die Leidenschaft dafür entwickeln, man muss die Passion haben. Ist ein ganz ganz wichtiger Faktor, einfach die Passion für seine Zielgruppe oder für seine Nische haben. Wenn ich irgendetwas schreibe, was ich wo ich mich identifizieren kann, wird es einfach nicht funktionieren und das dritte ist einfach genau seine Zielgruppe, seine tagierte Zielgruppe, finden wer ist mein Idealkunde.

Der letzte Tipp ist die Promotion vom Blog, was man dann natürlich auch das meisten ausmacht. Blogartikel schreiben ist das eine, das ist auch sehr gut um sich weiterzubilden oder sich als Experte in seiner Nische zu positionieren, aber dann muss man dass natürlich auch noch promoten, damit das noch mehr Leute sehen und lesen können.